Termine

Aktuelle Veranstaltungen

Iyagbons Spiegel
ein Spiegelspiel der Kulturen, zwischen zeitgenössischen und antiken Kunstformen, europäischen Museen und afrikanischen Riten, Initiationsritualen und Grenzkontrollen

Premiere im Rahmen von La Strada Graz 

31. Juli  und 1. August 2020

mask

 

Die Premiere des Projekts findet im Rahmen von La Strada 2020 statt. Eine emblematische Bronzemaske wird von Samson Ogiamien in Benin City, Nigeria, zusammen mit der königlichen Giessergilde (Igun Eronmwon) erschaffen. Es wird sowohl ein traditionelles als auch ein zeitgenössisches Kunstwerk sein, das eine neue Generation afrikanischer Kunst repräsentiert, die nach Europa reist, um sich mit der Kunst ihrer Vorfahren in der Diaspora zu vereinen. Die Schauspieler von Onyrikon werden während der Show mit der Maske interagieren, und bei jeder Adaption von Iyagbon’s Spiegel wird vor Ort ein neuer vergänglicher Körper für die Maske geschaffen.

mehr

LS_2015_Logo

 

La Strada Graz

Website Cie Onyrikon

Facebook Cie Onyrikon

 

Mit Unterstützung von

A9_Kultur_Europa_Sport

 

 

 

 

 

 

 

 

Iyagbons Spiegel
ein Spiegelspiel der Kulturen, zwischen zeitgenössischen und antiken Kunstformen, europäischen Museen und afrikanischen Riten, Initiationsritualen und Grenzkontrollen

Exklusives Preview in den Cave di Arzo, Schweiz 

17.-21. Juni 2020

IMG_3556

Das Preview des Projekts findet in den Cave di Arzo statt. Das Spektakel wird aus modularen Elementen zusammengesetzt, die jede für sich ausgearbeitet und für jeden Aufführungsort neu angepasst werden können. So wird die Architektur des Museums und dessen eigene Geschichte Teil der Vorstellung und jede ortsspezifische Aufführung ein in sich selbst abgeschlossenes, individuelles Kunstwerk. Die Zuschauer bewegen sich mit den Darstellern durch das Museum zu einem Ort, an dem die Natur- oder Stadtlandschaft in einen Rahmen für das künstlerische Ritual verwandelt wird. Die Bewegung des Publikums wird als dramaturgisches Element behandelt, um ein immersives Erlebnis, eine 360-Grad- Show zu schaffen.

 

mehr

logo_cavaviva

 

 

 

 

Cavaviva

Website Cie Onyrikon

Facebook Cie Onyrikon

 

 

 

 

 

 

Einladung Artists in Love_1

 

22.07.2019 Ausstellung  ”Artists in Love”

eine künstlerische Ausstellung von und über “Mixed Couples” in Graz ab 22. Juli 2019 in der QL-Galerie.

Eröffnung: Montag, 22. Juli 2019, 19.00 Uhr

Ausstellungsdauer: 23. Juli bis 20. August 2019.

Mo. bis Freitag von 8.00-16.00 Uhr

Ort: QL-Galerie, Leechgasse 24, 8010 Graz  

Mit Arbeiten von Irina Karamarković und Denovaire, Taraneh Khaleghi und Ernest G., Maryam Mohammadi und Joachim Hainzl, Samson und Stefanie Ogiamien und Mar Vicente  

Wir sind Künstlerinnen und Künstler, die aus verschiedenen Gründen nach Österreich gekommen und hiergeblieben sind. Auch wegen unserer Beziehungen mit ÖsterreicherInnen.

Bei uns ist das Private von öffentlichem Interesse: etwa wenn es um die Aufenthaltsberechtigung geht, die Erlangung der Staatsbürgerschaft oder um gemeinsame Kinder. In unserer künstlerischen Arbeit spiegeln sich unsere Erfahrungen als MigrantInnen und die Frage nach unseren Beheimatungen.

 mehr Information

Artikel Artists in Love Kleine Zeitung

Performance Teil 1 “Artists in Love” Samson Ogiamien video copyright Constantin Lederer

Performance Teil 2 “Artists in Love” Samson Ogiamien video copyright Constantin Lederer

 

 

 

signatur

 

 

 26. Mai 2019 10:00-21:00

Tag der offenen Tür der freischaffend bildenden Künstlerinnen und Künstler Land Steiermark und Graz

http://tag-der-offenen-tuer.at/index.html

 

 

 

 

ls18_onyrikon_2_700x3943. August 2018

Cie Onyrikon & Samson Ogiamien (FR/AT)

Iyagbon Below (Tryout) im Rahmen von LaStrada 2018

http://www.lastrada.at/cie-onyrikon-samson-ogiamien-fr-at/

 

© Augustin Legall

Unterstützt von

isop _Logo_300dpiLogo-Wirtschaft_Europa_Kultur

 

August 2017-August 2018

Projekt und Workshopreihe: “Gemeinsam schaffen”

Die Durchführung des Projekts ermöglicht es jungen Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und sozialen Lebenswelten, sich mit ihrer Identität und vor allem ihren Zukunftsvorstellungen, die unmittelbar mit ihren Integrationsanstrengungen zusammenhängen, auseinanderzusetzen. Zudem wird mit diesem Projekt auch ein wichtiger Beitrag für das Selbstwertgefühl und die „Neupositionierung“ der Jugendlichen geleistet.

Workshopreihe in Kooperation mit ISOP GmbH sowie mit freundlicher Unterstützung von der österreichischen Gesellschaft für Politische Bildung.

isop _Logo_300dpi th

 

Vergangene Veranstaltungen:

 

Einladung Working Across Art Forms7.12.2017

Präsentation: “Working across Art Forms and across Borders”

am 7.12.2017 um 19:00 ISOP GmbH, Dreihackengasse 2, Graz. Performances, Videos, Malereien, Fotografien, Skulpturen und Klanginstallationen, entstanden aus Artist in Residence-Aufenthalten in Sri Lanka, Schottland, Nigeria und Österreich.

Einladung Working across Art Forms and across Borders

Rückschau ISOP GmbH

 

 

 

 

 

400px-x-400px-05Friday 2nd December 2016

Visual arts programme open to the public at all venues

10 -11am Curated tour by lead curator Alnoor Mitha starting at

JDA Perera Gallery & proceeding to Prana Lounge.

Opening party & performance at

ZMAX Fairway Hotel, No 07, Hospital Street, Colombo 01

(Ticketed event: Rs. 2000, available at the door)

Performance by Samson Ogiamien and Ceylon African Manja

6.30-7pm

colombo-art-biennale-opening-week-programme

 

2015/2016

Akugbe-Gemeinsam “Yaruya, here we are”
Ein künstlerischer Austausch zwischen Österreich und Nigeria

Samson Ogiamien beschäftigt sich in seiner Kunst mit der Erfahrung und der Herausforderung, gewollt oder gezwungen  seine Heimat zu verlassen, und mit dem Versuch, in der Fremde eine neue Heimat zu finden und trotz allem eine neue Zukunft aufzubauen.

2008 schuf er die Skulptur „Stranded“, die er im Rahmen des Straßen- und Figurentheater-Festivals La Strada auf Heimatsuche schickte. Die Skulptur „Stranded“ umarmt einen Sack voller Erfahrungen, Erinnerungen, Talente und Traditionen.

Diese Skulptur sowie Samson Ogiamien haben in der Steiermark eine neue Heimat gefunden und haben das Mitgebrachte all die Jahre nicht vergessen. Nun ist es Zeit, diese Erfahrungen, Erinnerungen, Talente und Traditionen auszupacken, an die nächste Generation weiterzugeben und mit anderen zu teilen.

Im Rahmen des neuen Projektes mit dem Titel „Akugbe-Gemeinsam, Yaruya, Here we are“ möchte Samson Ogiamien das Vorprojekt „Agony of the Beloved“ noch einen Schritt weiterführen. Dieses Mal möchte er in Österreich und in Nigeria arbeiten.

In Österreich soll mit der Ortweinschule Graz - Meisterschule und der Berufsvereinigung der Bildenden Künstler Österreichs zusammengearbeitet werden, in Nigeria mit den königlichen Bronzegießern Igun Eronmwon in Benin City, Nigeria.

Kooperation mit dem Universalmuseum Joanneum

Aufgrund einer Kooperation mit dem Universalmuseum Joanneum findet im Rahmen des Projekts eine Ausstellung im Kunsthaus Graz von 05.05.-02.06.2016 10:00-17:00 statt. Eröffnung 04. Mai 2016, 19 Uhr. mehr

mit Unterstützung von:

Logo-Wirtschaft_Europa_Kulturstadt-grazDruck

sowie

The National Commission of Museums and Monuments, Nigeria

Embassy/Permanent Mission of Nigeria Vienna, Austria.